Darmsanierung

Der Darm eines gesunden Menschen beherbergt etwa 100 Billionen verschiedene Bakterien (Mikrobiom). Diese Darmflora alleine wiegt schon ca. 1 Kilogramm! und erfüllt verschiedenste Aufgaben. Die Zusammensetzung der Bakterien variiert innerhalb der einzelnen Darmabschnitte und verändert sich im Laufe des Lebens - je nach Ernährung  und in Abhängigkeit von inneren und äußeren Einflüssen. Eine intakte und ausbalancierte Darmflora ist die grundlegendste Basis für die Gesundheit des Menschen. Das "Ökosystem" Darm kann jedoch durch eine Vielzahl von Faktoren aus der Balance geraten und nicht immer kann durch die (Selbst)Regulationsfähigkeit das Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Dann kommt es zu Störungen und Erkrankungen.

 

  Mikrobiota-assoziierte Erkrankungen und Störungen:

  • Gastrointestinale Erkrankungen (Infektionen mit Parasiten, Pilzen, darmpathogene Erreger)
  • Reizdarmsyndrom, Verstopfungen, Meteorismus, Nahrungsmittelintoleranzen
  • entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Divertikulitis etc.)
  • Darmerkrankungen nach Antibiotikagaben, Toxinen, Schwermetallen, Chemotherapie u.a.
  • Hauterkrankungen (Psoriasis, Neurodermitis, Urtikaria, Ekzeme)
  • Allergien
  • chronische Infektanfälligkeit
  • Mykosen (Pilzbefall)
  • Störungen des Immunsystems (Autoimmunerkrankungen wie z.B. Rheumatische Erkrankungen, Diabetes mellitus Typ1, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson)
  • Neurologisch / psychische Erkrankungen (Stress, Depressionen, Angsterkrankungen)
  • Stoffwechselstörungen /  metabolische Störungen ( Übergewicht, Hypertonie, metabolisches Syndrom u.a.)

 

Die Darmmikroben sind der Schlüssel für unsere Gesundheit

 

Um der Ursache einer Erkrankung möglichst genau auf den Grund zu gehen, ist es sinnvoll, eine Analyse der Darmflora (des Mikrobioms) über eine Stuhluntersuchung durchzuführen.

 

Die Komplettanalyse gibt genaue Hinweise auf die Zusammensetzung der Bakterienbesiedlung des Darms. Ebenso werden pH-Wert, Entzündungsparameter der Darmschleimhaut, Verdauungsrückstände (Fett, Eiweiß, Stärke), möglicher Pilzbefall, Schleimhautimmunität, sowie die Verdauungsleistung von Pankreas und Galle mit beurteilt.

 

Das Ergebnis dieser Stuhldiagnostik dient als Ausgangsbasis für eine individuelle, gezielte Darmsanierung mit ausgewählten Präparaten, die speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

 

Sie erhalten von mir nach der Auswertung der Testergebnisse einen umfangreichen Therapieplan, mit dem Sie Ihren Darm wieder optimal aufbauen können. Damit Sie gesund werden und gesund bleiben!